COVID-19

Hier finden Sie Informationen zu COVID-19 und primären Immundekfekten. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Links nur einen Ausschnitt darstellen können. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Telefonat

Allgemeine Infos

Download
PID und COVID-19 vom 16.04.2020
Informationen zur SARS-CoV 2 Pandemie für
Patienten mit primären oder sekundären
Immundefekten.
Information-Immundefekt_PatientInnen COV
Adobe Acrobat Dokument 214.8 KB
Download
Alle wichtigen Nummern und Ansprechpartner
Telefonnummern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.1 KB
Download
Ansteckung, Schutz, Wissenswertes
Info_Corona_Virus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 757.7 KB

Sozialministerium
www.sozialministerium.at

Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH https://www.ages.at

Wiener Gesundheitsförderung
https://www.wig.or.at


Ärztliche Atteste

Das AKH hat in Zusammenarbeit mit mehreren Ärzten und dem Gesundheitsministerium ein Attest für PID Patienten entworfen, welches die Betroffenen in Bezug auf Corona und Arbeit schützen soll. Bei Bedarf einfach bei uns melden: info@oespid.org


Plasma und COVID-19

Blut- oder Plamaspenden sind weiterhin möglich und für die Gesundheitsversorgung sehr wichtig! Einrichtungen zum Blutspenden und Plasmaspenden zählen als Gesundheitsdienstleistungen zu den Ausnahmen des § 2 der Verordnung „Vorläufige Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19“ und dürfen daher besucht werden. Zu Sicherheit  der Spenderinnen und Spender, sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Blut- und Plasmaspendeeinrichtungen gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Bitte kommen Sie alleine und ohne Begleitung von Kindern in die entsprechenden Einrichtungen. Spenderinnen und Spender über 65 Jahren werden zur ihrer eigenen Sicherheit gebeten, erst nach Ende der Corona-Krise wieder Blut/Plasma zu spenden. Bei der Blut/Plasmaspende ist sicherzustellen, dass in den Einrichtungen der Mindestabstand von einem Meter jedenfalls eingehalten wird.

(Bundesministerium Gesundheit, Soziales, Pflege und Konsumentenschutz 29.03.2020, 10.00 Uhr)


Stellungsnahmen

Download
Statement zur Versorgung von Menschen mit seltenen und/oder chronischen Erkrankungen in Zeiten von COVID-19 vom 17.04.2020
pro rare austria
2020-04-17_Statement_Versorgung_praefina
Adobe Acrobat Dokument 160.7 KB
Download
Stellungnahme Arbeitskreis Blut vom 17.03.2020
2020-03-17 Stellungnahme AK Blut RKI COV
Adobe Acrobat Dokument 301.6 KB
Download
IPOPI Statement Coronavirus vom 10.02.2020
IPOPI statement on Coronavirus FINAL 2.p
Adobe Acrobat Dokument 304.8 KB

Nachbarschaftshilife


Risikopatienten & Arbeit

Aktuell gibt es eine Anfrage Primäre Immundefekte mit in die Empfehlungen aufzunehmen (24.04.2020): https://www.aekwien.at/documents/263869/411179/200416_BMSGPK_Empfehlung_Erstellung_COVID-19+Risikoanalyse.pdf/ab1dffb8-acfb-e9f4-4090-626247aef58e


Masken

Ab 14. April ist der Mund-Nasenschutz auch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu tragen, ebenso in allen geöffneten Geschäften. Wer keine Maske hat, soll Mund und Nase durch ein Tuch oder einen Schal verdecken. Hier wichtige Informationen, die es zu beachten gilt, da die Masken bei falschem Gebrauch eine Ansteckung sogar provozieren können (Quelle: Dachverband NÖ Selbsthilfe, 07.04.2020)

  • Mund und Nase mit der Maske bedecken. Farbige Seite außen (wenn vorhanden).
  • Die Bänder hinter den Ohren befestigen.
  • Die Maske soll so fest sitzen, dass sie Mund und Nase bedecken und darf während des Tragens aussen nicht mehr mit den Händen berührt werden.
  • Beim Abnehmen der Maske: Die Maske an den Bändern an der Seite – von hinten nach vorne – vom Gesicht nehmen, dabei darf die Maske nicht berührt werden.
  • Maske an den Bändern anfassen und möglichst rasch in einem geschlossenen Behälter entsorgen.
  • Hände mindestens 30 Sekunden mit warmen Wasser und Seife waschen.