Vereinsstatut

§ 1 Name, Sitz und Tätigkeitsbereich

§1.1 Der Verein führt den Namen "Österreichische Selbsthilfegruppe für primäre Immundefekte".

1.2. Er hat seinen Sitz in 1120 Wien und erstreckt seine Tätigkeit auf das gesamte Bundesgebiet; die Errichtung von Zweigvereinen ist nicht beabsichtigt.

 

§ 2: Zweck

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt folgendes:

  • Wahrnehmung der Interessen dieser Personen im Zusammenhang mit deren Erkrankung.
  • Information, Schulung, Aufklärung und Fachveranstaltungen über Krankheit und Behandlungsmethoden.
  • Herausgabe von Info-Broschüren und Wegweiser über diese Krankheiten - in Zusammenarbeit mit Ärzten.
  • Erfahrungsaustausch und persönliche Kontakte von Betroffene und Angehörige.
  • Emotionale Stützung von Familien in krankheitsbedingten Krisensituationen.
  • Teilnahme an medizinischen Kongressen und Tagungen die Errichtung einer „Informationsdrehscheibe" zwischen Ärzten und Betroffenen.
  • Förderung des medizinischen Fortschritts im Krankheitsbereich der primären Immundefekte z.B. Durch Anregungen zur Verbesserung der ärztlichen Frühdiagnostik, Fortbildung der Ärzte durch Problematisierung des Krankheitsbereiches in medizinische Vorlesungen und Fachpresse.

§ 3: Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks

(1) Der Vereinszweck soll durch die in den Abs. 2 und 3 angeführten ideellen und materiellen Mittel erreicht werden.

(2) Als ideelle Mittel dienen

a) Vorträge
b) Patienten Versammlungen